Startseite - Fotos  - Rügen/ Usedom - Karte - Rügen - Arkona

Kap Arkona,
Putgarten, Vitt

 

Putgarten ist der nördlichste Erholungsort der Insel Rügen. Hier findet man das wohl bekannteste Ausflugsziel - das Flächendenkmal Kap Arkona. 2 Leuchttürme und der Peilturm sind die Wahrzeichen am Kap.

.

.

.

.

.

.

.

Darüber hinaus sind das Leuchtturmwärterhaus, die Marinesignalstation, das ehemalige Beamtenwohnhaus, die Wetterstation, der Marineführungsbunker und die Ausgrabungsfelder Anziehungspunkte am Kap.

.

Weitere Details zum 
Flächendenkmal Kap Arkona 
finden Sie auf www.kap-arkona.de

.

Die grüne Markierung zeigt einen Rundkurs von etwa 5km.

.

Zu Fuß durch Putgarten und weiter nach Vitt. 

.

Für die Größe 640x480 die Bilder doppelt anklicken.

Als Alternative startet am Parkplatz die "Arkonabahn" 
in Richtung Vitt oder Arkona

.

Von Feldern gesäumt führt die schmale Straße nach Vitt. 
Die zwei Leuchttürme (li.) und der Peilturm sind unser späteres Ziel. 

Das Dorf Vitt befindet sich in der Nähe von Arkona in einer Uferschlucht der Steilküste. 

Aus der Ferne ist nur eine weiße Uferkapelle zu sehen, die oberhalb des Dorfes steht. 

Ortseingang von Vitt

Kapelle in Vitt

der Altar

Wandmalerei an der Rückseite

Für die Größe 640x480 die Bilder doppelt anklicken.

Der Ort selbst ist erst zu erkennen, wenn
man am Rande der Schlucht steht und hinunterschaut. 

Ursprünglich wurden es während der Heringsfangzeit nur für die Fischer gehalten. Bei schlechtem Wetter ging man dann einfach in eine der Fischerhütten. 

Für die Größe 640x480 die Bilder doppelt anklicken.

Auf dem Weg nach Kap Arkona

.

Das Ufer ist geprägt durch ein unverwechselbares Landschaftsbild, das weite Meer, durch Steilufer mit den Regenwasserschluchten, den Lieten sowie durch die charakteristische Küstenvegetation. 

Hinter Rehbergort nisten ganze Kolonien von Uferschwalben in der oberen Geschiebelehmschicht des Hochufers. 

An den Steilufern lassen sich überall, wo Sturmfluten und Regen das Land abgespült haben, sehr gut die eiszeitlichen Ablagerungen erkennen

Nicht ungefährliche Abbruchfelder sind in verschiedenen Stadien erlebbar.

Rechterhand an der Steilküste entlang führt der Weg bis zu der sich im Gebüsch versteckenden Veilchentreppe.

Zurück nach Vitt oder die hoch?

Für die Größe 640x480 die Bilder doppelt anklicken.